Sie sind hier

Benin

Wettbewerb 2018 

 

Zum vierten MAKARANTA-Wettbewerb in Benin hatten sich insgesamt 24 Schulen angemeldet und den Fragebogen innerhalb der Wettbewerbsfrist ausgefüllt. Sobald der Eingang der ausgefüllten Formulare abgeschlossen war, berief der Vorsitzende der Jury eine erste Sitzung ein, um die Teilnehmer an die Verfeinerung des Bewertungsrasters zu erinnern. Nach den einzelnen Bewertungen organisierte der Präsident einen Datenaustausch zwischen den Mitgliedern, um eine Gegenanalyse zur Validierung der Ergebnisse durchzuführen.

Nach dieser Phase wurden unangekündigte Besuche bei den Schulen mit den besten Ergebnissen organisiert.

Am Ende wurden zwei öffentliche Grundschulen („Écoles Primaires Publiques“, kurz EPP) ausgewählt, die die MAKARANTA-Preise für die 4. Ausgabe 2017 - 2018 erhalten:

EPP Sassirou /A:       1. Preis      655.900 Francs CFA

EPP Affon /A:            2. Preis       327.950 Francs CFA

Das ist ein Gesamtbetrag von 983.850 Francs CFA (1.500 €). Dazu kam ein Betrag von 327.950 Francs CFA (500 €) für die Herstellung von Schulbänken für die Norga EPP im Bezirk Kolokondé und Schultaschen für die Schüler von Kokosssika.

Die Verleihung der Makaranta-Preise fand am 4. August 2018 in der EPP Sassirou/A statt – in Anwesenheit des Vize-Bürgermeisters der Gemeinde Djougou, der Leiter der Schulbezirke 1 und 2 von Djougou, der Rektoren der öffentlichen Grundschulen, die am Wettbewerb teilgenommen haben, des AFDD-Teams, der Ältesten, Seiner Majestät des Königs von Sassirou, des Delegierten und der Bevölkerung des Bezirks Sassirou sowie der Schüler der Siegerschulen und ihrer Eltern.

Auf der Tagesordnung standen:

Die Begrüßungsworte des Gemeindepräsidenten und des Direktors der Gastschule Sassirou,
die Segnungen Seiner Majestät, des Königs von Sassirou,
die Segnungen des Präsidenten der Vereinigung der Eltern von Schülern der Gastschule,
die Rede des Vertreters der NGO AFDDD,
eine Erinnerung an das Auswahlverfahren der siegreichen Schulen durch eines der Mitglieder der Jury
und schließlichdie Preisverleihung an die beiden Gewinnerschulen.

NB: Zwanzig Schulbänke im Wert von 327.950 Francs CFA oder 500 € wurden dann an die EPP Norga im Bezirk Kolokondé aus den Mitteln der dritten Makaranta-Ausgabe übergeben.

Vor Abschluss der Zeremonie gab es eine Sammlung der Eindrücke der siegreichen Schulen und ihrer Absichten für die Verwaltung der erhaltenen Mittel.

Erster Preis: Damit werden dreißig Schulbänke, drei Schränke und drei Wörterbücher (als Anreiz für engagierte Lehrer) angeschafft, dazu einige Materialien und Schuluniformen für die besten Schüler der EPP Sassirou /A.

Zweiter Preis: Herstellung von zehn Schulbänken für die EPP Affon /A sowie Material und Schulkleidung für die besten Schüler.

 

Die Schulbänke sind für je zwei Kinder konzipiert, werden aber in vielen Schulen - wenn überhaupt vorhanden - von drei bis sogar vier Kindern benutzt. Ansonsten sitzen die Kinder auf dem nackten Fußboden, oft auch im Freien.

 

 

 

Wettbewerb 2017